Archiv der Kategorie: Reste

Bergschafwolle_üben_üben


Für meinen nächsten Kurs sollte ich mich mit Bergschafwolle auseinandersetzen.
Eigentlich mag ich lieber die feinere Wolle, aber ein paar neue Erfahrungen können nie schaden.
Das ist der erste Kurs für den ich Hausaufgaben bekommen habe, deshalb bin ich sehr beschäftigt mit üben…Manches hab ich gesammelt, einiges entsorgt.
Das letzte Objekt kann ich euch zeigen:

 

14 Deckchen sind nicht genug…

Da dachte ich an jenen Schal, der schon etliche Jahre in einer Kiste ablagert.
Das Muster gefiel mir schon immer gut, aber ich hatte beim Ausarbeiten zwei Löcher in die dünne Seide geschnitten!
Ich hab mir gedacht, dass ich da einfach eine Schicht Wolle auf die Rückseite filzen könnte…und…

Reste – Deckchen

Angefangen hat alles es mit der Gehirnstruktur die ich im Kurs gemacht habe.
Bei jeder neuen Häkelreihe hatte ich Ideen für weitere Deckchen. 
Anregungen und die Anleitung für die „Zuckerstangen Borte“ hab ich von Häkelfieber.

Satz mit X –

-War wohl nix-
Ist das Erste was mir dazu einfällt…
Eigentlich wollte ich, vor der Sommerpause noch eine schöne Arbeit abliefern.
Aber hat nicht ganz geklappt. Hab gekämpft bis zum Schluss, musste dann aber doch aufgeben.
Ja, manchmal muss man auch eine Niederlage einstecken.
Nach einer „Problemanalyse“ werd ich es irgendwann nochmal probieren…

Angorakaninchen beim Frisör

Beim Kleintierzüchter Josef in Freiburg hatte ich die Gelegenheit einmal bei einer Schur dabei zu sein. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.
Die junge Angorakaninchendame nahm die ganze Prozedur erstaunlich gelassen hin.
Nicht alle wären so lieb wie dieses Kaninchen erklärt Josef, jedes hätte halt seinen eigenen Charakter. Aber die Wolle müsse 4 mal im Jahr runter, sonst würde das Kaninchen sich nicht mehr wohl fühlen und quasi an seiner eigenen Wolle ersticken.
Das wollen wir schließlich nicht und deshalb werd ich mal schauen was man mit so schöner, schneeweißer, kuscheligen Wolle machen kann…