frische „Amöben“ –

Nach einer leichten Schnupfeninfektion, hatte ich auch noch einen Anfall von Filzamöben.
Angesteckt von einer FilzSi E-Mail.
Beim Amöbenfilzen habe ich eine neue Gattung entdeckt: Die Teebeutel Amöbe. 

5 Gedanken zu „frische „Amöben“ –

  1. Ich stellte gerade fest, dass ich lange nicht auf Deinen Blog geschaut habe. Toll sind die Amöben! Farben, Formen, Materialien – alles ist stimmig. Du solltest sie ausstellen! LG Silke

Schreibe eine Antwort zu Silke Koch Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.