kleine Rote Seeschnecke

Mir gefalle diese Schals mit diesen gewellten Rändern sehr.
Das wollte ich auch können und hab mir überlegt wie ich das machen könnte. Vielleicht so?: Einen Kreis legen, den Umfang halbieren und die Kannten zusammenfilzen.
Ja, das geht.
Zum Färben diesmal noch ein kleines Batikexperiment.
Die kleine Rote Seeschnecke ist 65 cm lang und wiegt 30 g.

2 Gedanken zu „kleine Rote Seeschnecke

  1. Halloo, ich bin noch Anfängerin, habe aber schon Kleinigkeiten gefilz. Und da ich immer auf der Suche nach Anleitungen bin, bin ich über deinen Bloch gestolpert 🙂 Du machst ja wirklich hübsche Teile, und meistens versteh ich sogar die Anleitung. Nur das mit deinem Schneckenschal das versteh ich irgendwie überhaupt nicht, schäm. Also ich versteh irgendwie überhaupt nicht wie du von einem Kreis auf einen länglichen Schal kommst. Schneidest du den Kreis in der Mitte durch und legst in an die jeweiligen enden, bzw. am Anfang und am Ende aus? und legst dann einfach eine gerade Linie so lang der Schal sein soll. Vielleicht findest du ja mal bei die Zeit und könntest es mir erklären?? Ich würde mich wirklich über eine Antwort von dir sehr, sehr freuen.

    einen lieben Grüß und ein sonniges Wochenende.

    Gabi Öhls

    1. Hallo Gabi,
      ich hab noch eine Skizze hinzugefügt, ich hoffe dadurch wird es klarer. Es ist nicht immer einfach mit Worten und wenigen Bildern den Werdegang zu beschreiben. Einfacher wäre es live zu zeigen. Wichtig ist es bei dieser Technik, dass die Wolle am äußeren Rand mehrfach und zur Kreismitte nur einfach liegt. Nachdem der Kreis zusammengeschoben wurde muss die Wolle waagerecht über die senkrechten Fasern (die sich höchstens mit den Spitzen berühren sollten) gelegt werden. Denn die Wolle schrumpft nur in der Längsrichtung. So kommen die Wellen am Rand noch mehr zur Geltung.
      Ich hoffe das hilft dir weiter, sonst melde dich nochmal.

      Grüße Brigitte

Schreibe eine Antwort zu gabriele öhls Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.